Author: anika

Dr. Wolfgang Ritter leitet das Team Gesundheit bei der hkk Krankenkasse. Neben Themen des Gesundheitsmanagements im Setting koordiniert er auch Projekte im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Für ihn stehen dabei auch neue Strategien von digitalen Anwendungen und deren Wirkung auf die Organisation im Vordergrund. Er forschte und lehrte davor 20 Jahre an den Universitäten Bielefeld und Bremen zum Thema Organisation, Arbeit und Gesundheit.

Martin Müller ist Vizepräsident des eSport-Bund Deutschland e.V. (ESBD) und Vorsitzender des „Magdeburg eSports e.V.“. Sein Tätigkeitsfeld im ESBD umfasst den Bereich Breitensport, bei dem er Amateurspieler und regionale eSport-Vereine betreut. Zudem ist er für die Entwicklung einer Qualifizierung im eSport und das Landeszentrum für eSport und Digitalisierung Schleswig-Holstein zuständig. Seine Verbindung zum Gaming besteht bereits seit jungen Jahren und begann mit Arcade-Spielen wie Space Invaders.

Markus Gerstmann ist Medienpädagoge beim ServiceBureau Jugendinformation. In seiner Arbeitszeit interessiert er sich für jugendliches Medienhandeln. Er entwickelt Workshopkonzepte für Schüler_innen, Fachkräfte und Eltern zur Medienkompetenz und schreibt Artikel darüber. Seit über 13 Jahren organisiert er interdisziplinäre Mediensucht-Fachtage, den AK Mediensucht. Von 2003 bis 2010 war er Jugendschutz-Sachverständiger für das Land Bremen bei der USK.

Prof. Dr. Linda Breitlauch lehrt und forscht mit besonderem Fokus auf interaktivem Storytelling, Serious Games und Gamification sowie Dramaturgie. Zudem ist sie u.a. als Gutachterin tätig und berät in den Bereichen Serious Games und Storytelling im Spiel. 2011 wurde sie für den „European Women in Games Hall of Fame Award“ in London nominiert. Sie ist Jurymitglied des Deutschen Computerspielpreises sowie Mitglied im Vorstand des GAME Bundesverband.

Im Rahmen des eSport Fachtages, der von der hkk Krankenkasse in Zusammarbeit mit vomhörensehen initiiert wurde und am 8.11.2019 in den Bremer Pusdorf Studios stattfand, ging es einen Tag lang darum, wie eSport gewinnbringend in die Bereiche PRÄVENTION, MEDIENKOMPETENZ und BREITENSPORT integriert werden kann.

 (mehr …)

In dem Video-Reportage-Workshop #ZEIGDICH wurden an zwei Wochenenden vier Reportagen zum Thema Europawahl produziert. 15 Menschen zwischen 14 und 25 Jahren aus diversen Stadtteilen und Milieus setzten sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten zur Wahl auseinander. 

 (mehr …)

Voller Stolz präsentieren wir unseren Film Bewegtes Spiel – Leben mit chronischen Schmerzen, der sich via Protagonistin Anna Meierebert mit dem Schmerzverstärkungssyndrom beschäftigt. Auftraggeber war der Bundesverband Kinderrheuma e.V. und die Produktion entstand in Zusammenarbeit mit dem St. Josef-Stift Sendenhorst.

 (mehr …)

Der Imagefilm präsentiert das IQ Teilprojekt ikö-diversity – mit den Bemühungen des Landes Bremen durch öffentliche Serviceangebote eine moderne, weltoffene Verwaltung zu entwickeln. Das Projekt möchte für die Belange von Menschen sensibilisieren, die täglich mit dem Gefühl leben müssen, anders und nicht fair behandelt zu werden.

 (mehr …)

Für den Landesverband niedersächsischer Musikschulen haben wir einen Imagefilm für Wir machen die Musik! – Das Musikalisierungsprogramm für alle Kinder in Niedersachsen produziert. Außerdem entsteht seitdem eine Videoreihe zur Vorstellung der beteiligten Musikschulen im Bundesland.

 (mehr …)

Die Schwarzkopf Stiftung – Junges Europa beauftragte uns mit der Konzeption der interaktiven Online-Kampagne #EUreact, die durch die Vorstellung engagierter Jugendlicher an eine rege Wahlbeteiligung der Jugendlichen bei der Bundestagswahl 2017 appellierte. Die Beteiligung und das Interesse der Jugendlichen war groß, sodass die Reichweite der Kampagne beträchtlich ausfiel.

 (mehr …)